Alles begann mit einem Stift und einem Blatt Papier. Nach und nach wurde aus einem Blatt zehn, hundert, tausend Blätter Papier. Diese Papierberge durften sortiert, geordnet und abgelegt werden. So kamen immer mehr Ordner zum Einsatz.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Alsbald füllten hunderte von Ordner nach und nach die dafür eingerichteten Schränke. Irgendwann wurde alles zu viel und man begann mit der Archivierung. Was nicht gerade jetzt wichtig ist, verliess den Raum und verschwand in den Keller.

Eines Tages kommt ein Mitarbeiter auf die Idee, wegen eines bestimmten Projekts, Dokumente aus der Vergangenheit zu suchen. Wo aber genau Suchen? Wer weiss noch wo und in welcher Schachtel dieser Ordner sich befindet?

Erschwerend ist der Umstand das sich der Mitarbeiter sich an einem anderen Ort befindet. Also muss er noch mit seinem Fahrzeug zum Archiv fahren, was noch mehr Aufwand bedeutet.

Könnte dies auch einfacher gehen?

Digital transformiert genügt eine Suche über die interne IT-Lösung … et voilà… die Infos sind da.

Ein Beispiel wie die digitale Transformation in einem Arbeitsprozess abgebildet werden kann.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.